Angebote zu "Nina" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Holger Hagemeyer´s neue T-Shirt Geschichten
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Chef der Niebuhrg erzählte von seinen Reisen um die WeltWeit- und viel gereist ist Holger Hagemeyer in seinem bisher 61-jährigen Leben.Der Chef des Theaters an der Niebuhrg, an dem er sich auch schon als Autor, Regisseur undBühnenbildner betätigt hat, ließ im Theaterfoyer zahlreiche Zuschauer teilhaben an seinenReiseerlebnissen.Ein Debut für Hagemeyer, wollte er doch eigentlich nie selbst auf der Bühne stehen.Vor dem Bühnenhintergrund aus unzähligen T-Shirts, die er von seinen Exkursionenmitgebracht hat, plauderte Hagemeyer drauf los ? Stichwortkärtchen brauchte er nicht. DieSicherheit, mit der er seine Erzählungen zum Besten gab, war -gerade für eine Premiere ?schon bemerkenswert.Unterstützt wurde Hagemeyer von Musicaldarstellerin Nina Barton, die musikalisch auf diejeweiligen Länder einstimmte, von denen erzählt wurde.Ihre Bandbreite reichte dabei von Schlagern über Popsongs bis hin zum Chanson, womit siezur Kurzweiligkeit des Abends beitrug.Hagemeyer begann seine Erzählungen in den siebziger Jahren, in denen er sich mit seinerdamaligen Clique in der Stammkneipe öfter spontan entschloss, zum Frühstück nach Paris zufahren. Kostengünstig musste so ein Kurzurlaub damals sein: Man übernachtete im Freien undnahm auch beim Erklimmen des Eiffelturms die Treppe, um sich den teureren Fahrstuhl zusparen.Ca. 55 Länder hat Hageymeyer in den letzten 44 Jahren besucht; viele seiner Touren warenBildungsreisen.?Wenn man jeden Tag um 6 Uhr aufstehen muss, kann man wohl kaum von Urlaub sprechen?betonte er.Entspannung findet er eher in seinem Feriendomizil in Südfrankreich.Seinen Erzählungen von Paris, Budapest, Jerusalem und vielen anderen Ländern gabHagemeyer durch seine witzig-charmante Art eine sehr persönliche Note und ließ den Abendmit seinen Geschichten und Nina Bartons Liedern wie im Fluge vergehen.Den Abschluss der Geschichten bildete eine Reise nach New York, wo er nach dem Besucheineger Off-Broadway-Theater die Idee hatte, in Oberhausen Theater zu machen.So schloss sich der Kreis zuletzt zum Theater an der Niebuhrg, aus dem manche Zuschauergar nicht nach hause gehen wollten - Holger Hagemeyer stand auch nach dem offiziellenEnde der Veranstaltung noch für Fragen und Plaudereien zur Verfügung.Im Oktober werden die Tshirt-Geschichten ihre Fortsetzung finden.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Holger Hagemeyer´s neue T-Shirt Geschichten
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Chef der Niebuhrg erzählte von seinen Reisen um die WeltWeit- und viel gereist ist Holger Hagemeyer in seinem bisher 61-jährigen Leben.Der Chef des Theaters an der Niebuhrg, an dem er sich auch schon als Autor, Regisseur undBühnenbildner betätigt hat, ließ im Theaterfoyer zahlreiche Zuschauer teilhaben an seinenReiseerlebnissen.Ein Debut für Hagemeyer, wollte er doch eigentlich nie selbst auf der Bühne stehen.Vor dem Bühnenhintergrund aus unzähligen T-Shirts, die er von seinen Exkursionenmitgebracht hat, plauderte Hagemeyer drauf los ? Stichwortkärtchen brauchte er nicht. DieSicherheit, mit der er seine Erzählungen zum Besten gab, war -gerade für eine Premiere ?schon bemerkenswert.Unterstützt wurde Hagemeyer von Musicaldarstellerin Nina Barton, die musikalisch auf diejeweiligen Länder einstimmte, von denen erzählt wurde.Ihre Bandbreite reichte dabei von Schlagern über Popsongs bis hin zum Chanson, womit siezur Kurzweiligkeit des Abends beitrug.Hagemeyer begann seine Erzählungen in den siebziger Jahren, in denen er sich mit seinerdamaligen Clique in der Stammkneipe öfter spontan entschloss, zum Frühstück nach Paris zufahren. Kostengünstig musste so ein Kurzurlaub damals sein: Man übernachtete im Freien undnahm auch beim Erklimmen des Eiffelturms die Treppe, um sich den teureren Fahrstuhl zusparen.Ca. 55 Länder hat Hageymeyer in den letzten 44 Jahren besucht; viele seiner Touren warenBildungsreisen.?Wenn man jeden Tag um 6 Uhr aufstehen muss, kann man wohl kaum von Urlaub sprechen?betonte er.Entspannung findet er eher in seinem Feriendomizil in Südfrankreich.Seinen Erzählungen von Paris, Budapest, Jerusalem und vielen anderen Ländern gabHagemeyer durch seine witzig-charmante Art eine sehr persönliche Note und ließ den Abendmit seinen Geschichten und Nina Bartons Liedern wie im Fluge vergehen.Den Abschluss der Geschichten bildete eine Reise nach New York, wo er nach dem Besucheineger Off-Broadway-Theater die Idee hatte, in Oberhausen Theater zu machen.So schloss sich der Kreis zuletzt zum Theater an der Niebuhrg, aus dem manche Zuschauergar nicht nach hause gehen wollten - Holger Hagemeyer stand auch nach dem offiziellenEnde der Veranstaltung noch für Fragen und Plaudereien zur Verfügung.Im Oktober werden die Tshirt-Geschichten ihre Fortsetzung finden.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe